Weserumschlagstelle

Die Weserumschlagstelle Münden GmbH wurde als Betreibergesellschaft für die Verladestelle für Frachtgüter von dem Norddeutschen Lloydin Bremen, der Wesermühlenaktiengesellschaft in Hameln und dem Mündener Magistrat im Jahr 1905 gegründet. Im Laufe der Zeit haben sich die Aufgaben und Ziele der Gesellschaft verändert, sodass durch den Ratsbeschluss vom 01. Juli 1999 aus der bestehenden Weserumschlagstelle Münden GmbH die Weserumschlagstelle Hann. Münden Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing GmbH entstand. Mit der Gründung dieser Institution war damit ein wichtiger Schritt für die heutige Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Gesellschaft der Stadt getan, die bis dato dem Stadtdirektor oblag, und von da an privatisiert agieren konnte.

Im Juni 2008 nahm die Weserumschlagstelle den Hafenbetrieb in einem Teilbereich wieder auf. Zuvor musste die Umschlagstelle dort für 250.000 € instand gesetzt werden. Seitdem dient sie wieder der Verladung schwerer Maschinenteile von Schwerlasttransporten auf Binnenschiffe und umgekehrt. Die Schiffe werden aufgrund des hohen Gewichts des Frachtguts zumeist von zwei Mobilkranen be- und entladen.

Textauszüge aus „Erwin May – Münden und Umgebung“, „Rudolf Wegner: Verkehr und Verkehrswege im Raum Hann. Münden“, „www.wikipedia.org“

Verladungen

Die Logistikanforderungen für den Maschinen- und Anlagenbau werden durch die steigende internationale Nachfrage nach immer größeren und schwereren Gütern anspruchsvoller. Hieraus ergeben sich neue infrastrukturelle Herausforderungen, da die Realisierung solcher Transporte über das Straßenverkehrsnetz zunehmend komplizierter wird. Die notwendige Erreichbarkeit der Seehäfen wird durch die stetige Ablastung von Brücken und das Ausbleiben von Durchfahrtsgenehmigungen der Städte und Gemeinden immer schwieriger.
Bereits heute sind daher massive Beeinträchtigungen für die Schwerguttransportwirtschaft zu verzeichnen. Die Oberweser als Binnenschifffahrtsstraße ist daher für diese Unternehmen als Transportweg unverzichtbar.

Als alternativen Transportweg zur Straße kann die Weserumschlagstelle auf Anfrage zum Umschlag von Gütern genutzt werden.

Bei Fragen zu Verladungen wenden Sie sich bitte an:

Thomas Kossert
kossert@hann.muenden-marketing.de
Telefon: 05541/75341

Ihr direkter Draht!

Hann. Münden Marketing GmbH
Am Plan 2

Telefon: 05541 75341 + 75344
E-Mail: info@hann.muenden-marketing.de